Leichte Sprache

Leichte SpracheBarrierefreier Zugang... mehr

Büro-Dienstleistungen

Seit 2014 bietet die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) der SoVD-Lebenshilfe einen Service für Büro-Dienstleistungen an.

In den Räumen an der Dortmunder Straße werden für externe ... mehr

Die Gärtnerei

Die GärtnereiDie Gärtnerei mit ihren Gewächshäusern, Arkaden und dem lebendig gestalteten Innenhof finden Sie im hinteren Bereich des Werkstattgeländes.

Hier arbeiten Menschen mit psychischen Erkrankungen im ... mehr

Lebenshilfe Witten e.V.

Lebenshilfe Witten e.V.Die Lebenshilfe Witten e.V., im Jahre 1960 als Elterninitiative gegründet, bietet Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung Assistenz und Begleitung auf dem Weg zu einem ... mehr

Ausgleichsabgabe

Ausgleichsabgabe senken – NUR WIE?

Hintergrund:

Die Ausgleichsabgabe betrifft private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen. Die Beschäftigungspflicht von Menschen mit Schwerbehinderung liegt bei mindestens 5%.
Es ... mehr

Start . News . Videoproduktion in den IDL
27.07.2011

Videoproduktion in den IDL

Ungewöhnliches spielte sich am Montag in der Werkstatt der Lebenshilfe ab – Kameras, Scheinwerfer, Regieanweisungen! Hollywood bei der Lebenshilfe? Nicht ganz.

Bild
Bild


Die Lebenshilfe hat die Video-Produktionsfirma „media continuo“ beauftragt, Präsentationsfilme von allen Einrichtungen zu drehen.


Bild

Die Premiere fand nun in den IDL statt – Stefan Braunsmann war zusammen mit seinem Texter Jonas Künne angereist, samt Kamera-Equipment und vielen guten Ideen. Denn ein festes „Drehbuch“ gab es nicht. Nach einigen Vorgesprächen in den letzten Wochen informierte sich der erfahrene Medienexperte nun vor Ort genauestens über die Organisation,

Bild

die Tätigkeitsbereiche und die einzelnen Arbeitsschritte und filmte entsprechende Sequenzen. Eine ganz neue und sehr interessante Erfahrung für die meisten Beschäftigten, die nach Kräften und mit viel Freude bei der Gestaltung des Filmmaterials mithalfen.

Bild

Die Filme werden voraussichtlich Ende des Jahres fertig sein. Mit einer gesonderten Tonspur in „Leichter Sprache“ können Sie dann auf der Homepage abgerufen werden.

Bild