Leichte Sprache

Leichte SpracheBarrierefreier Zugang... mehr

Büro-Dienstleistungen

Seit 2014 bietet die Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) der SoVD-Lebenshilfe einen Service für Büro-Dienstleistungen an.

In den Räumen an der Dortmunder Straße werden für externe ... mehr

Die Gärtnerei

Die GärtnereiDie Gärtnerei mit ihren Gewächshäusern, Arkaden und dem lebendig gestalteten Innenhof finden Sie im hinteren Bereich des Werkstattgeländes.

Hier arbeiten Menschen mit psychischen Erkrankungen im ... mehr

Lebenshilfe Witten e.V.

Lebenshilfe Witten e.V.Die Lebenshilfe Witten e.V., im Jahre 1960 als Elterninitiative gegründet, bietet Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung Assistenz und Begleitung auf dem Weg zu einem ... mehr

Ausgleichsabgabe

Ausgleichsabgabe senken – NUR WIE?

Hintergrund:

Die Ausgleichsabgabe betrifft private und öffentliche Arbeitgeber mit mindestens 20 Arbeitsplätzen. Die Beschäftigungspflicht von Menschen mit Schwerbehinderung liegt bei mindestens 5%.
Es ... mehr

Start . News . 25 Jahre - Peter Michel feierte Jubiläum!
06.07.2017

25 Jahre - Peter Michel feierte Jubiläum!

25 Jahre in der Werkstatt – dieses wunderbare Jubiläum musste natürlich gebührend gefeiert werden. Jubilar Peter Michel, Leiter der WfbM, hatte alle Beschäftigten der Werkstatt zum gemeinsamen Frühstück eingeladen!

„Ein Hoch auf uns!“ leitete die fröhliche Feier musikalisch ein. Genau das passende Lied, um alle in Feststimmung zu versetzen. Und auch genau der richtige Text – denn Peter Michel wollte nicht sich selbst feiern lassen, sondern gemeinsam mit all den Menschen, die ihm so am Herzen liegen, eine schöne Zeit haben. Geschäftsführer Dr. Dieter König griff dies in seiner kurzen, aber sehr herzlichen Rede auf: „Ich weiß, dass das größte Geschenk für Herrn Michel die Gemeinschaft hier ist!“ Trotzdem hatte er noch ein besonderes Präsent mitgebracht – einen zusätzlichen Urlaubstag für den Werkstattleiter!

Peter Michel war sichtlich gerührt und – wie er selbst zugab – ein wenig aufgeregt, als er selbst zum Mikrophon griff. Er blickte zurück auf die vergangenen Jahre und erinnerte sich, wie klein die Werkstatt noch war, als er 1992 als Sozialarbeiter seine Stelle hier antrat. Nur halb so groß war die Einrichtung damals, PCs und Mobiltelefone waren noch längst nicht selbstverständlicher Teil des Berufsalltags.

Bild

Der Grund aber, warum er jeden Tag gerne zur Arbeit komme, sei derselbe geblieben: „Ihr alle hier!“ Einige Anekdoten ließ der Jubilar Revue passieren – vom gekenterten Drachenboot auf dem Baldeneysee bis hin zur Freizeit, in der er sich mit seiner Gruppe gnadenlos verlaufen hatte. Nicht wenige Beschäftigte und auch einige Kollegen haben all die Jahre an seiner Seite gearbeitet. Ihnen dankte er, aber auch allen Mitarbeitern: „Ich habe so viel von euch gelernt!“

Bild

Und dann wurden natürlich viele Geschenke überreicht – selbstgebastelte Karten, Süßigkeiten und vieles mehr! Und natürlich gab es unzählige Umarmungen, liebe Worte und Händeschütteln! Gemeinsam genossen dann alle das leckere Frühstück mit belegten Brötchen, bevor noch einmal gesungen wurde: „So wie du bist“ und „Einer von 80 Millionen“ schallte durch den Speisesaal, alle sangen und klatschten mit!

Herzlichen Glückwunsch,
Herr Michel!


HIER sind noch mehr Fotos!

Bild